Antonia Amrei Witt

 Freie Journalistin und Künstlerin



Journalismus

In Berlin absolvierte ich ab 2016 im Rahmen eines Bachelorstudiums (B.A.) die Ausbildung zur Journalistin an der -> DEKRA Hochschule für Medien mit dem Schwerpunkt Moderation/ Media Acting. Nach ersten journalistischen Erfahrungen in der Hauptstadt, darunter Praktika bei NGOs und Filmproduktionsfirmen, zog ich Ende 2019 ins Saarland.

Von 2019 bis 2020 spezialisierte ich mich am -> Europa-Institut in Saarbrücken innerhalb des zweisprachigen Masterstudiengangs (LL.M.) im internationalen und europäischen Recht sowie auf dem Gebiet der Menschenrechte. Menschenkundlich bildete ich mich 2020/ 2021 unter anderem im Zuge einer Ausbildung zur Psychologischen Beraterin an der -> Heilpraktikerschule in Saarbrücken-Gersweiler weiter.

Seit Beginn an arbeite ich als freie Journalistin, darunter etwa zu Nachhaltigkeits- und Menschenrechtsthemen, für aufstrebende KleinunternehmerInnen, über wirtschaftliche und kulturelle Aspekte hin zu gezielter Markenkommunikation für Agenturen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem filmischen Aspekt des Journalismus.

Interviews führe ich leidenschaftlich gern. Darunter mehrere Gespräche zum Thema Flucht und Migration im Auftrag des -> Deutschen Historischen Museums in Berlin im Jahr 2018. Diese wurden bei der -> Bundesstiftung Flucht, Vertreibung und Versöhnung im Rahmen eines Dokumentationszentrums als Zeitzeugeninterviews veröffentlicht.

Kinderbücher

Meine künstlerische Ader und die Liebe zu Kindern verleiten mich zum Schreiben und Illustrieren von Kinderbüchern. 2017 war ich erstmals auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. Vom kleinen Igel mit dem roten Stachel wurde in die Sprachen Englisch, Schwedisch und Chinesisch übersetzt. Auf Anfrage sind die Kinderbücher seit 2019 ebenso in Brailleschrift, der Blindenschrift erhältlich. Die ersten vier Geschichten wurden 2020 als Hörbücher mit ansprechender Geräuschkulisse vertont.

Kunst

Inspiriert durch die Gedanken von Joseph Beuys, dass jeder Mensch ein*e Künstler*in ist, verbunden mit der Idee der Sozialen Plastik und aus der inneren Haltung heraus, dass die einzig wahre Quelle der Kunst das Herz ist (C. D. Friedrich), arbeite ich seit meiner Jugendzeit an der eigenen künstlerischen Identität. Die Werke entstehen in experimenteller Ausdrucksform in Acryl auf Leinwand.

Engagement/ Mitgliedschaften

Ich bin Mitglied von -> Reporter ohne Grenzen e.V. (Deutsche Sektion von Reporters sans frontières, RSF) und förderndes Mitglied des -> Saarländischen Künstlerhauses Saarbrücken e.V. . Für den Verein -> BÜRGER-vermögen-VIEL e.V. setze ich mich ehrenamtlich im Bereich der Presse- und Kommunikationsarbeit ein. Seit Anfang 2020 engagiere ich mich ebenso in der Redaktion von -> Keime für die Zukunft, einer freien anthroposophischen Initiative im Saarland.

Kontakt

Sprechen Sie mich an, ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme und eine zukünftige Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Antonia Amrei Witt